Sonntag, 30. Dezember 2012

News in 2013

Das Jahr 2012 ist nur noch wenige Stunden alt.
Auf vier Crops in Dresden und das 2. Cropwochenende können wir zurückblicken.
Doch Zeit zum Ausruhen ist nicht.

Erst mal wünschen wir all unseren Lesern und allen Teilnehmern von den Crops und dem Cropwochenende einen guten Rutsch in das neue Jahr und einen super erfolgreichen und kreativen Start in das Jahr 2013.

 
Wir wollen auch gleich die Gelegenheit nutzen und euch die Croptermine für 2013 in Dresden verraten.
 
Sa. 19.01.2013 im Jugendgästehaus in Dresden, Beginn 14 Uhr
 
Sa. 13.04.2013 im Jugendgästehaus in Dresden, Beginn 14 Uhr
 
Sa. 08.06.2013 im Jugendgästehaus in Dresden, Beginn 14 Uhr
 
Sa. 28.09.2013 im Jugendgästehaus in Dresden, Beginn 14 Uhr
 
 
Wir freuen uns, euch auch in 2013 zu unseren Crops in Dresden begrüßen zu können und mit euch gemeinsam neue tolle Projekte zu scrappen.
 



Montag, 19. November 2012

4. Crop 2012 in Dresden

Ich bin total überwältig von der aktuellen Anmeldeflut.
Erst sah es so aus, als wären 10 Mädel´s, die das Scrapjahr 2012 gemeinsam abschließen.

Doch der erste Eindruck ist ja bekanntlich nicht immer der Richtige und so sind wir jetzt 20 Teilnehmer am Sonnabend.

Aufgrund der Platzsituation im Seminarraum im Jugendgästehaus möchte ich euch bitten nicht ganz so viele Scrapsachen einzupacken.

Ich glaube in erster Linie werden wir das Jahr gemütlich bei Glühwein, leckerem Essen und unseren Wichtelrunde ausklingen lassen.
Zeit für die ein oder andere Scrapkleinigkeit wird auf jeden Fall bleiben.

Ich freue mich auf euch alle, die "alten" als auch die neuen Gesichter in unserer Runde.

Mittwoch, 14. November 2012

Neues aus Dresden

Wir werden in den nächsten Tagen unseren Blog etwas umgestalten, da wir hier nicht nur die Informationen zu den Cropwochenenden veröffentlichen wollen, sondern auch zu unseren Sonnabendcrops in Dresden.


Unter diesem Logo werden wir alle Informationen veröffentlichen. Damit euch aber die Zeit bis zum 3. Cropwochenende im November 2013 nicht zu lang wird, werden wir in den nächsten Tagen eine kleine Überraschung veröffentlichen und wir rechnen fest mit euch.

Am 24.11.2012 wollen wir das Scrapjahr 2012 mit euch gemeinsam ausklingen lassen. Wir treffen uns wie immer 14 Uhr im Jugendgästehaus in Dresden. (Maternistr.21).

Es soll natürlich auch ein bisschen weihnachtlich werden und so soll es auch eine schöne Wichtelrunde geben.
Eurer Wichtel sollte etwas zum Scrappen enthalten und einen Wert von 10 - 15Euro haben. Bitte denkt daran, nur wer ein Wichtel mitbringt, kann auch ein Wichtel bekommen.



Damit es etwas lustiger und spannender wird, soll es natürlich auch noch ein paar "böse" Wichtel geben. Ich bin mir sicher, ihr findet alle etwas in eurem Haushalt, eurer Küche oder wo auch immer, was einfach "grauenhaft" ist und ihr schon lange los werden wollt.
Dann einfach hammermäßig verpackt und der Spaß kann beginnen.

Auch die kulinarische Versorgung wollen wir dieses Mal selbst übernehmen. Hier schon mal eine Liste was wir alles haben.

Stollen, Lebkuchen,
Kuchen, Kekse und Kaffee,
Weihnachtsbrot und Dip,
Baquette und Käseplatte,
Obstkäsespieße,
Aufstrich und Oliven,
Glühwein,
alkoholfreie Getränke und Plastebecher,
Brot und Kräuterbutter.

Es wäre wirklich schön, wenn sich alle an der Versorgung beteiligen würden.
Nützlich sind sicher noch Pappteller, Besteck, Servietten und etwas zur musikalischen Untermalung.
Meldet euch zur Abstimmung bitte unter Dresden-scrappt@gmx.de.



Ich freue mich auf euch und bis dahin alles Gute.



                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Grüße von der Burg

Heute durften wir ja in Sachsen einen freien Tag genießen. Eigentlich wird das Reformationsfest gefeiert, da ich aber nicht ganz so kirchlich angehaucht bin, aber ich den Tag mit Simone genutzt, um auf die Burg Hohnstein zu steigen.

 
Mitten im Nationalpark Sächsische Schweiz, umgeben von Wäldern in den schönsten Herbstfarben, auf einem mächtigen Steinmassiv steht sie nun seit vielen Jahrhunderten, die Burg Hohnstein.
 
 
Nach einem steilen Aufstieg ging es in die Hauptburg. Wir haben uns noch einmal alle Räumen zeigen lassen und uns in unserer Fantasie schon einmal ausgemalt, wie das hier im nächsten Jahr zum Cropwochenende so sein wird.
 
 
Diese wunderschöne Wendeltreppe führt übrigens zu unseren Zimmer, da fühlt Frau sich doch gleich wie Rapunzel im Märchen. Fehlt nur noch der Prinz.
 
Heute lief auch die Reservierungsfrist aus. Alle, die die Anzahlung geleistetet haben, sollten auch eine Bestätigung ihrer Anmeldung erhalten haben.
 
In den nächsten Monaten werden wir euch hier regelmäßig über das Geschehen rund um die Burg und das Cropwochenende auf dem laufenden halten.
 
 
 
 


 

Sonntag, 28. Oktober 2012

kleine Erinnerung

Aktuell sind alle 40 Plätze für das 3. Cropwochenende reserviert. Einige von euch haben bereits ihre Anzahlung in Höhe von 25Euro bezahlt und damit eine verbindliche Anmeldung erhalten.

Die Reservierung gilt nur 14 Tage und diese Zeit endet am 31.10.2012. Bis dahin sollte eure Anzahlung bei uns eingegangen sein.
Am 01.11.2012 werden alle Reservierungsplätze, bei denen noch keine Anzahlung eingegangen ist aufgegeben bzw. für die Interessenten auf der Warteliste freigegeben.



Dienstag, 16. Oktober 2012

Nach dem Crop ist vor dem Crop

In diesem Sinn sind wir bereits massiv in der Planung für das nächste Cropwochenende.
3 Mädel´s, im Jahr 2013 und das 3. Cropwochenende, das lässt nur ein Motto zu.

"Dresden scrappt anno 2013 - Hoch³"

 
Im letzten Jahr waren wir nicht einmal sicher, ob es überhaupt ein zweites Cropwochenende geben würde und jetzt sind wir so happy über euren Zuspruch, das wir mit euch wirklich hoch hinaus wollen.
 
Und das hat es in Deutschland noch nicht geben.
2013 wird auf einer Burg gescrappt und zwar auf der Burg Hohnstein in der Sächsischen Schweiz.
 
 
Vom 15. - 17. November 2013 wird "Hoch³" gescrappt und wir drei (Simone, Yvonne und Lydia) freuen uns auf euch.
 
Die Teilnehmer vom 2. Cropwochenende haben bereits exklusiv eine Einladung für das Scrappen auf der Burg erhalten und schon fleißig Plätze reserviert.
 
Es wird wieder zwei Paket für das Wochenende geben.
Paket 1 ist mit Übernachtung, Vollpension und goody bag und kostet 110Euro.
Paket 2 ist mit Verpflegung und goody bag und kostet 55Euro.
 
Auf der Burg ist eine Jugendherberge und wir haben exklusiv alle 16 Familienzimmer angemietet und um alle Teilnehmer unterzubekommen, haben wir die Zimmer mit 3 Personen belegt.
 
Für alle die gern ein Einzel-oder Doppelzimmer haben möchte, wendet euch bitte an die Touristeninformation in Hohnstein,
und lasst euch bei der Wahl einer Penison oder Fremdenzimmer in Burg nähe beraten.
Da Hohnstein ein Luftkurort ist, ist vor Ort eine Kurtaxe in Höhe von 50Cent pro Tag zu entrichten.
 
Wenn ihr euch einen Platz für das 3. Cropwochenende reservieren möchten, dann schreibt uns Dresden-scrappt@gmx.de.
Ihr erhaltet dann alle Informationen zur Anmeldung.
 
 
 
 
 
 


2. Cropwochenende in Dresden / Teil 2

Zwei Projekte vom Wochenende habe ich euch schon vorgestellt.
Jetzt möchte ich euch auch die anderen nicht vorenthalten.

Freitagabend sind wir mit der "Layoutstunde" und dann auch gleich mit dem Diktat gestartet.
Yvonne diktierte und dann ging es auch gleich zur Sache.



Hier seht ihr ein paar der entstandenen Layouts.
 

Danach ging es richtig in die vollen und die meisten starteten noch mit einem der größeren Projekte.
Ich bin um zwei ins Bett, das wäre ja nicht weiter tragisch. Aber für Sonnabend stand der Besuch auf dem Trödelmarkt auf dem Plan. Was bedeutet um 6 Uhr aufstehen. Meine liebe Beate hatte es "besonders" gut gemeint und so klingelte ihr Wecker schon 05:30Uhr.

 
Ja, ja,, es war noch nicht einmal richtig hell als wir auf unsere Bahn gewartet haben.
Aber die frische Luft brachte auch die Lebensgeister zurück und die Morgensonne auf der Altstadt von Dresden war einfach ein Traum.
 
 
Frisch und voller Elan ging es zurück zu den anderen und zum scrappen.
Hier warteten "Tunnelalbum" und "card organizer", "Postboundalbum" und "Albenmagazin" auf die Teilnehmer.
 

 
Der card organizer konnte natürlich auch für andere Zwecke gestaltet werden und beim Tunnelalbum ging es in die Tiefe, sprich es wurde in 3D gearbeitet.
 
 
Eines der beliebtesten und gleichzeitig auch kompaktesten Projekte war das Postboundalbum.
Insgesamt sind wurden über 20 Alben gebaut. Einige davon könnt ihr auf unserer "Albentreppe" sehen.
 
 
Alle Alben wurden mit wundervoller Tapete bezogen und ich bin einfach begeistert wie edel sie alle geworden sind und jedes Stück ist ein absolutes Unikat und das ohne zu übertreiben, weltweit.
 
Vormittag lauschten viele Teilnehmern den Ausführungen im Workshop "Meine Kamera und ich" und dann ging es raus, um das Gehörte auch gleich mal auszuprobieren und umzusetzen.
 
Am Nachmittag bin ich mit einigen in die Altstadt, um ihnen "mein Dresden" zu zeigen, die ein oder andere Geschichte zum Besten zu geben und damit in eigener Sachen, nämlich "Dresden scrappt" zu werben.
 
 
 
 
Dann ging es wieder ans Werk, denn da wartete ja noch ein Projekt, das Albenmagazin.
Letztendlich ist es ein Jahresprojekt, das aus einem Magazin (oder Schuber) für 4 Alben besteht.
Ich würde mich wiklich sehr freuen, wenn ich im nächsten Jahr einige gefüllte Albenmagazine sehen könnte.
 
 
Die Herausforderung bestand nicht unbedingt darin, das Magazin und die 4 Einwände zu arbeiten, sondern ich hatte für jedes Album ein anderes Innenleben gewählt. Es hieß also viel falten.
 
Am Abend wurde dann endlich unsere Tombola "aufgelöst" und wir waren echt erstaunt, wie schnell alle Lose weg waren. Mit diesem Zuspruch hatten wir nicht gerechnet. Leider kann ich euch davon kein Foto zeigen, weil ich in dem Moment nicht zum Fotografieren gekommen bin.
 
Danach haben wir ein großes und gut gehütetes Geheimnis, nein eigentlich eine Überraschung gelüftet. Doch dazu komme ich später zurück.
 
20Uhr begann wieder unsere Layoutstunde, diesmal mit "Brainstorming", welches mir wirklich Spaß gemacht hat. Auch an diesem zweiten Abend ging es wieder bis in den Morgen. Yvonne hat mit Silke gegen 2:30Uhr das Licht ausgemacht.
Ich muss gestehen, gegen 1Uhr ging bei mir nichts mehr und ich brauchte einfach nur noch ein Bett und ein bisschen Schlaf.
 
Sonntag wurde dann besonders emsig gescrappt und gewerkelt. Ich hatte das Gefühl jeder wollte mit seinen Projekten fertig werden oder so weit wie möglich kommen.
 
Es gäbe noch so viel zu erzählen und zu zeigen, das würde aber diesen Post sprengen.
 
Danke, danke an euch alle, das ihr da gewesen seid. Mit uns gescrappt und gelacht habt.
Eurer Zuspruch für "Dresden scrappt 2013" ist das Beste Feedback für uns. Wir sind total überwältigt!!
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Montag, 15. Oktober 2012

2. Cropwochenende in Dresden / Teil 1

Sorry, das ich mich est jetzt melde, aber ich muss gestehen nach dem Wochenende brauchte ich erst einmal eine kleine Pause und Zeit für Magnus und auch für mich.
Alles ist wieder an seinem Platz und mein Haus gleicht nicht mehr einem Materiallager.

So lange dem 2. Cropwochenende entgegen gefiebert und dann hat man das Gefühl, das die Zeit nur so an einem vorbei fliegt und schon war Sonntag.

Jetzt möchte ich allen, die nicht dabei sein konnten einen kleinen Einblick in das 2. Cropwochenende unter dem Motto "Im Wandel der Jahreszeiten" geben.

Wie im letzten Jahr gab es wieder für jeden Teilnehmer ein prall gefülltes goody bag, mit vielen wundervollen Dingen zum scrappen, unserer Stempelplatte zum 2. Cropwochenende und 2 Projekten.

 
Wie ihr seht hatten wir in diesem Jahr viel Mut zur Farbe.
 
 
Ich hatte den Eindruck, das Mask, Stempelplatte, Tüll,Schoki, Klebeband, Kalender und die Materialien für 2 Projekte gut an kamen.
 
 
Das ist der Inhalt unserer kleinen Überraschungstüte.
 
 
Wir versuchten in diesem Jahr mal etwas Neues und so gab es keine festen Workshopzeiten, sondern jeder konnte mit dem Projekt seiner Wahl anfangen und sich so viel Zeit lassen wie er wollte.
 
Insgesamt gab es einen Foto-Workshop "Meine Kamera und ich", 4 Projekte vor Ort und 2 Projekte im goody bag, die vor Ort oder zu Hause umgesetzt werden konnten.
Darüber hinaus jeden Abend die "Layoutstunde" mit drei Herausforderungen;
 
-> "Ich scrappe dir ein Layout"
-> "Diktat"
-> "Brainstorming".
 
Letzteres erfreute sich großer Beliebtheit und machte echt Spaß.
 
Heute möchte ich euch die zwei Projekte aus dem goody bag vorstellen.
 
Mein persönlicher Favorit war der Bilderrahmen mit "Hasendraht".
In meiner Umsetzung habe ich verschiedene Farben Arcylfarbe und Crackle Accents aufgetragen, um den Rahmen altern zu lassen.
Auf den Hasendraht habe ich einen Abreisskalender für 2013 (auch im goody bag) platziert.
 
 
 
Der Rahmen hat bereits einen würdigen Platz in meiner Küche gefunden.
 
Das zweite Projekt aus dem goody bag war auch ein Kalender.
Das Projekt setzte sich aus Kalendervorlagen für 2013 und 12 Sketche zur Gestaltung der Kalenderseiten zusammen.
 
 



Morgen erfolgt dann Teil 2 meiner Berichterstattung.

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei allen Sponsoren, Helfern und unseren Familien für ihre Unterstützung und ihr Verständnis bedanken.




 
 
 
 
 
 
 

 

Freitag, 12. Oktober 2012

Es geht los!!!

Heute ist es endlich so weit.
In wenigen Stunden beginnt das 2. Cropwochenende in Dresden. In diesem Jahr unter dem Motto
Dresden scrappt anno 2012 "Im Wandel der Jahreszeiten".



Die Sonne scheint und Dresden zeigt sich von seiner schönsten Seite.
Ich konnte mich heute morgen einer besonderen Herausforderung stellen.


All diese Taschen und Kisten müssen irgendwie in mein Auto passen.



Ronja schaut meinem Treiben eher skeptisch zu und denkt sich wahrscheinlich "was soll das". Sie will endlich ihre Ruhe haben.

Doch ich habe es geschafft. Ich habe tatsächlich alles in mein Auto bekommen.

 


Es war so gar noch Platz für ein paar Wallnüsse, frisch im Garten eingesammelt. Eigentlich geht man ja im Herbst in die Pilze, ich geh in die "Nüsse".
Jetzt muss nur noch meine "kleine" Handtasche und das Notebook mit rein, aber das ist ja nun wahrscheinlich kein Problem mehr.

Ich freue mich euch darauf euch alle in ein paar Stunden begrüßen zu können und wünsche euch eine angenehme Reise.

Für alle die in diesem Jahr nicht dabei sein konnten, in 2013 wird es wieder ein Cropwochenende geben. Die ersten Informationen dazu wird es nach diesem Wochenende geben.




 


Donnerstag, 11. Oktober 2012

Morgen, Mädel´s wird´s was geben

Morgen werden wir uns freuen...
Es ist kaum zu glauben, nur noch 1 Tag!!!!!

In reichlich 24 Stunden wird das 2. Cropwochenende in Dresden beginnen und damit eine grandiose, kreative, ideenreiche und lustige Zeit.

Ich wünsche allen, auch im Namen von Simone und Yvonne heute bzw. morgen eine gute und entspannte Anreise nach Dresden.

Update vom Wetter in Dresden:

Ein Mix aus Sonne und Wolken und Temperaturen bis max. 12 Grad, erwarten euch am Freitag und Sonnabend in der Landeshauptstadt von Sachsen.





Da ich weiß, wie neugierig ihr seid, hier noch zwei kleine Sneaks.






Mittwoch, 10. Oktober 2012

2 Tage

Ich würde sagen, wir befinden uns definitiv auf der Zielgeraden.
Nur noch 2 Tage!!

Aber momentan geht es bei mir noch drunter und drüber.
Wer mich kennt, weiß wie ich es hasse, wenn es auf meinem Arbeitstisch und in meinem Arbeitszimmer so aussieht.

 
Ihr könnt euch also vorstellen, das ich in gewisser Weise "leide", aber ich freue mich auch so wahnsinnig darauf, das es endlich los geht und wir euch endlich die vielen wundervollen Sachen und Überraschungen zeigen können.
Dann wird sich zeigen, ob wir uns das Richtige für euch überlegt haben.
 
Noch mit dem Chaos ist es noch nicht genug.
Herkules ahnt natürlich schon lange, das hier irgendetwas im "Busch" ist und das wird gleich pauschal boykottiert.
 
 
Karton´s die ich befüllen will, werden plötzlich als Schlafplatz auserkoren und wenn das nicht hilft wird der Arbeitsplatz in Beschlag genommen.
 
 
Ihr seht, ich kämpfe an allen Fronten.
 
Kleines update zum Wetter in Dresden für dieses Wochenende;
die Temperaturen sind ziemlich in den Keller gegangen. Für den Besuch des Trödelmarktes und die fotografische Entdeckungsreise empfehle ich eine warme Jacke.
Es soll sonnig, aber einige Regenabschnitte am Sonnabend geben.
Drückt die Daumen, das der Regen ausbleibt.
 
 
 
 
 
 
 
 

Dienstag, 9. Oktober 2012

3 Tage

Nur noch 3 Tage und ich gehe davon aus, das ihr alle schon mächtig gespannt seid, auf das was wir uns für euch überlegt haben.

Unsere Sponsoren haben ich euch jetzt alle vorgestellt und ich hoffe, damit die Vorfreude noch ein bisschen steigern zu können.

Wir sind zwar keine offiziellen Sponsoren, aber Yvonne und ich haben privat auch noch ein bisschen dazu gegeben. Was, das kann ich euch natürlich noch nicht verraten.

Noch ein paar praktische Dinge rund um das Cropwochenende.

-> Bettwäsche ist im Jugendgästehaus vorhanden und die Betten sind
   auch bereits bezogen.


-> Handtücher (50x70cm) sind auch vorhanden. Packt euch also bloß
   ein Duschhandtuch ein.


-> Bitte denkt an Getränke über den Tag. (Getränkeautomat ist im
   Haus bzw. Supermarkt ist in direkter Nähe.


-> Bei Lebensmittelunverträglichkeiten oder ähnlichem, meldet euch
   bitte umgehend bei uns (Dresden-scrappt@gmx.de) Wir klären das
   mit der Küche ab.


-> Parken direkt auf der Maternistraße ist kostenpflichtig. (Tages-
   ticket kostet 3Euro)


Ich hoffe, ich habe jetzt nichts entscheidendes vergessen.

Noch ein Hinweis in eigener Sache, wenn ihr eure Taschen packt, denkt bitte daran zu schauen, ob ihr etwas für den Flohmarkt habt.
Was ihr nicht mehr braucht, nicht verwendet oder doppelt habt.

Auch an die Scrapbooktüten möchte ich euch erinnern. Freue mich schon jetzt auf die Tauscherei.

Um die Spannung zu steigern zeige ich euch noch ein paar Sneaks zur "kreativen Inspiration". Hi, hi

 



P.S. Wer wie ich nicht genug von Minialben bekommt, kann ruhig ein bisschen mehr Cardstock einpacken. (Da gibt es bestimmt ein paar Inspirationen)

P.S.S. So langsam werde ich nervös.

 
 

Montag, 8. Oktober 2012

Sponsoren Teil 7

Noch 4 Tage, nein es muss heißen nur noch 4 Tage.
Die längste Zeit habt ihr also gewartet.


Heute möchte ich euch noch einmal einen Sponsor vorstellen.
Es ist Creative Hobbies Group

Ich freu mich, dass wir auch ein so großes Unternehmen als Sponsor für das
Cropwochenende in Dresden gewinnen konnten.
Die genauen Zusammenhänge kann ich euch allerdings an dieser Stelle nicht darlegen, aber mein Dank gilt an dieser Stelle Simone.

Creative Hobbies Group vereint unter ihrem Dach alles was zum Kreativ sein nötig ist, also weit über Die Produktplatte ist so groß, das ich selbst noch nicht dazu gekommen bin, mir alles anzusehen.

Also schaut doch mal bei Creative Hobbies Group vorbei.

Und morgen beginnt dann der Countdown.

Sonntag, 7. Oktober 2012

Sponsoren Teil 6

5 Tage noch, ich kann es noch gar nicht richtig glauben, wirklich nur noch 5 Tage, dann geht es endlich los.

Heute möchte ich euch einen neuen Sponsor von unserem Cropwochenende vorstellen, den ihr mit Sicherheit alle kennt.



Der Ein oder Andere von euch hat die "Scrapperin" vielleicht abonniert oder zumindest schon mal eine Ausgabe in den Händen gehalten und war erstaunt über die Vielzahl der kreativen Ideen und verschiedenen Stilrichtungen.

Ich jedenfalls bin immer wieder erstaunt, was es alles im Scrapbereich gibt und wie viel ich noch nicht kenne oder nicht ausprobiert habe.

Wir freuen uns, dass wir die "Scrapperin" für das 2. Cropwochenende gewinnen konnten.
Also schaut mal auf der Homepage der "Scrapperin" vorbei.

Kleiner Tipp, dort findet ihr auch tolle Projekte zum download und am 15. November 2012 erscheint die nächste Ausgabe.




Samstag, 6. Oktober 2012

Sponsoren Teil 5

In den vergangenen Tagen habe ich euch die Sponsoren der ersten Stunde und vorallem aus unserern Region vorgestellt.

Hinter unserer Idee ein Cropwochenende in Dresden auf die Beine zu stellen, stand ja auch zu zeigen, dass im "Osten" auch gescrappt wird und das der Osten in dieser Richtung rockt.
Es hat mich rießig gefreut, das unser 1. Cropwochenende so großen Anklang fand und auch so gut angenommen wurde und das nicht nur mit Teilnehmern aus der Region.

Um so mehr haben wir 3 uns gefreut, als in diesem Jahr noch vor Anmeldeschluß alle Teilnehmerplätze weg waren und das auch Andere auf uns aufmerksam geworden sind.

Ich glaube das Cropwochenende wird langsam groß und ihr werdet es nicht glauben,
es sind zwar noch 6 Tage zum 2. Cropwochenende in Dresden, aber wir sind schon in der Planung für das 3. Cropwochenende. Verrückt oder!?

Heute möchte ich euch einen neuen Sponsor vorstellen
und zwar Anne mit ihrem Scrap-Booking-Shop.


 
Ich habe Anne vor fast zwei Jahren in einem Schweizer Scrapper Forum kennengelernt und Simone lernte sie auf einem Crop in Bayern kennen.
 
In der Zwischenzeit war ich mit Simone schon mehrfach zu Anne´s Cropwochenenden in Bad Liebenzell, die immer wieder ein high light sind.
Anne ist eine begnadete Fotografin und besitzt seit vielen Jahren ihr eigenes Fotostudio, das Compendium Studios für Photographie.
Vielen ist Anne vorallem durch ihre eigene deutschsprachigen Stempelplatten bekannt.
 
Ihr könnt uns glauben, das wir total begeistert sind, dass wir Anne für das Cropwochenende in Dresden begeistern konnten.
Also schaut mal bei Anne auf dem Blog oder im Scrap-Booking-Shop vorbei. Ihr werdet sehr viele wunderschöne Inspirationen entdecken.
 
Noch 6 Tage, seid ihr schon aufgeregt und fangt ihr schon mit packen an?
 
 
 
 
 


Freitag, 5. Oktober 2012

Sponsoren Teil 4

In einer Woche, genau um diese Zeit werden wir schon herrlich scrappen, quatschen und jede Menge Spaß haben.

Es sind nämlich nur noch 7 Tage!!!

Heute aber möchte ich euch einen weiteren Sponsoren unseres Cropwochenendes vorstellen.
Auch dieser Sponsor ist aus der Region (Dresden) und unterstützte uns bereits im letzten Jahr.

Die Rede ist von der Plotterinsel, die beim 1. Cropwochenende für ein großes WOW sorgte!


Alle Teilnehmer konnten sich mit Hilfe der "Jungs" von der Plotterinsel ihre Schürzen aus dem goody bag mit ausgeplotterten Motiven und einer Transferpresse selbst gestalten.
An dieser Stelle noch einmal vielen, vielen Dank für die Geduld mit uns.

 
Und wir drei haben unsere super tollen T-Shirts (damit ihr uns auch immer gleich seht und erkennt) von der Plotterinsel bekommen.
Auch die goody bags wurden von der Plotterinsel mit unserem Croplogo bedruckt.
 
Die Plotterinsel ist ein Großhandel für Werbetechnik und ein echtes Dresdner Familienunternehmen, welches ein Herz für Kreative und Scrapper hat. Und so findet man in ihrem Shop auch viele interessante Dinge, wie Cutter, Schneidmatten und eine große Auswahl an Folien.(auch in DinA4.)
 
Die Ein oder Andere von uns ist ja auch glückliche Besitzerin eines Plotters und so ist es besonders schön, das die Plotterinsel alle Folien, kostenlos auf die Breite von 30cm schneidet.
 
Wir schätzen uns sehr, sehr glücklich, dass die Plotterinsel uns auch in diesem Jahr wieder so tatkräftig unterstützt.
Ihr dürft schon jetzt gespannt sein.
Also schaut doch mal im Shop der Plotterinsel vorbei, ich bin mir sicher, das ihr viele interessante Dinge entdecken werdet.
 
 
 
 
 



Donnerstag, 4. Oktober 2012

Sponsoren Teil 3

Die Zeit läuft, es sind noch 8 Tage!!!

Heute möchte ich euch einen Sponsor vorstellen, der mir ganz besonders am Herzen liegt, da es weit mehr als ein Sponsor ist.



"Scrapbook-Collection", in Persona ist das Simone, die vielen mittlerweile bekannt sein dürfte.
Sie hat immer ein offenes Ohr und ihr unverwechselbarer Humor und ihr Scrapstil haben sich herum gesprochen. Ihre Scrapprojekte könnt ihr euch gern auf ihrem Blog anschauen.

Im letzten Jahr habe ich Simone nicht wirklich eine Wahl gelassen, als es darum ging ein Cropwochenende in Dresden zu organisieren und da Simone ein echter "Kumpel" ist, hat sie auch mit gemacht und wie sie mitgemacht hat.

Ich glaube sie hatte ihre ganze Familie eingespannt, damit möglichst viel von ihrem Online-Shop bei uns live in Dresden zum Cropwochenende stehen konnte.
Und ich freue mich natürlich rießig, das wir wieder den Luxus haben, das gesamte Cropwochenende ihren Shop vor Ort zu haben. Simone hat sich auch noch ein paar Überraschungen für euch überlegt.

Wer also im Vorfeld schon mal ein bisschen in ihrem Shop stöbern möchte, dann nur zu.
Hier geht´s entlang.
Erfahrungen vom letzten Jahr haben gezeigt, das manche Dinge sehr schnell vergriffen sind.




Mittwoch, 3. Oktober 2012

Sponsoren Teil 2

Ich hoffe ihr konntet heute alle einen schönen Feiertag und freien Tag geniessen.
Mir ist dabei bewusst geworden, das es auch nicht unser Cropwochenende geben würde, wenn sich nicht vor mehr als 20 Jahren alles bzw. vieles geändert hätte. 

Mit Yvonne habe ich heute noch einmal ein paar organisatorische Dinge besprochen und letzte Vorbereitungen getroffen.

Mädel´s es sind nur noch 9 Tage!!

Heute möchte ich euch einen weiteren Sponsor vorstellen. Auch ein Sponsor der ersten Stunden, die "Sächsische Schokoladen-Manufaktur".

 
Viele Teilnehmer vom 1. Cropwochenende in Dresden werden sich sicherlich noch an die wundervolle zartschmelzende Versuchung im goody bag erinnern können.
 
 
Andere werden sich fragen, was hat Schokolade mit scrappen zu tun. Für mich persönlich sehr viel; das Gefühl, wenn die Schokolade im Gaumen schmilzt, Glückgefühle frei setzt, Energie den Körper durchstörmt, genau das Richtige in einer langen "Scrapnacht".
 
Darüber hinaus ist Iris (Papiertantchen), die Frau vom Chocolatier unseres Vertrauens und eine begeisterte Scrapperin. Und wir freuen uns rießig, das Iris ihren Mann überzeugen konnte, auch in diesem Jahr für genussvolle Schokoladen-Glücksmomente zu sorgen.
 
 
Also schaut doch mal im Shop der Sächsischen Schokoladen-Manufaktur vorbei und lasst euch von der genussvollen Schokoladenwelt verführen. Ihr werdet es nicht bereuen.
 
 
 






Dienstag, 2. Oktober 2012

Sponsoren, Teil 1

Nur noch 10 Tage bis zum 2. Cropwochenende.
Jetzt werde ich beginnen die Tage runter zu zählen.

Um die Zeit etwas zu überbrücken und auch um meinen Dank an all die vielen Helfer und Unterstützer unseres Cropwochenende auszudrücken, möchte ich die nächsten Tage nutzen, um euch die einzelnen Sponsoren etwas näher vorzustellen.

Beginnen möchte ich mit einem Sponsor der "ersten Stunden", der aber kaum in Erscheinung tritt.

"Bisch-Chandaroff Werkstätten für Innendekoration" sind vorallem für die Dresdner ein Begriff.



Die Werkstätten stehen für höchste Handwerkskunst auf dem Gebiet des textilen Einrichten, Möbelpolsterung, Dekoration, Heimtextilien und des Wohnens.
Die Referenz- und Kundenliste der Werkstatt liest sich wie das "Who is Who" an Wohn- und Kulturobjekten, sowie Hotel´s in Dresden und Umgebung.

Um so mehr freuen wir uns, das wir auch in diesem Jahr die Werkstätten zu unseren Sponsoren zählen können.
Die unsere Kreativität mit Stoffen der Spitzenklasse und hochwertigen Tapeten unterstützten.



Schaut doch mal auf der Homepage vorbei und freut euch schon jetzt auf das wunderbare Material.

Ich sage DANKE für die Unterstützung und fühle mich geehrt ein Album für die Werkstatt (aus ihren eigenen Materialien) fertigen zu dürfen.